Warum meine Pulis kurzes Fell haben?

Gerade wieder am letzten Wochenende, auf der CACIB Erfurt, wurde ich öfters gefragt „Warum haben sie sich Pulis angeschafft, wenn Sie diese dann scheren? Dann hätten sie sich doch auch einen Hund mit kürzerem Fell nehmen können....“ ___________________________________________________________________________

Hier meine Erklärung... Ich finde Pulis mit langem - schön in Form gebrachtem-Haarkleid  sehr schön.
Aber Ausstellungen sind nicht mein Fall.
Ich war zwar mit Easy und Bizzy auf den erforderlichen Ausstellungen ( wo beide ein V bekommen haben, was will man mehr? ).
Aber mein Herz schlägt für den Hundesport.
Und für ein aktives Leben mit meinen Hunden. Ohne Einschränkungen.

Ich habe mich aus folgenden Gründen für die Rasse des Pulis entschieden, weil:
- Ich ihren fröhlichen Charakter liebe, ihre Anhänglichkeit und ihr Temperament
- Weil ich diese straffe, freche Körperhaltung der Pulis liebe
- Ich einen leicht zu erziehenden, für den Hundesport zu begeisternden Hund haben wollte
- Ich einen Hund haben wollte, der nicht haart
- Ich einen Hund ohne Jagdtrieb haben wollte

Der einzige Grund, der gegen einen Puli sprach, war: - dass ich das Fell nicht bodenlang wachsen lassen wollte.  

Für mich hat sich die Rasse des Puli als goldrichtig erwiesen.

Meine Pulis haben mal kürzeres, mal längeres Fell. - Dass sie Zotten bilden und damit dem Rassetypus entsprechen, haben sie in den ersten Jahren bewiesen.
Ansonsten hängt die Felllänge meiner Pulis bei mir davon ab, was wir gerade für Aktivitäten haben, ob es zum Beispiel eine sehr nasse Jahreszeit und welcher Hund es ist.
Bizzy hat sehr schöne Zotten, die ich nur kürze. Aber da sie ständig ins Wasser rennt und ich ihr das auch nicht nehmen möchte, werde ich die Zotten nicht noch mehr wachsen lassen.
Wutzie und Easy sind agilter im täglichen Leben mit kürzerem Fell.
Auch ist Wutzie eine ziemliche "Prinzessin", und setzt sich immer wieder hin, um sich im Fell zu zupfen, wenn ein Blatt drin hängt.
Dies störte mich beim ÜBen für die BH in diesem Frühjahr. Darum habe ich auch ihm eine Kurzhaarfrisur verpasst.

Meine Pulis sind tolle, verlässliche Familien- und Begleithunde, die überall, WIRKLICH überall hin mitnehmen kann. Alle meine Hunde haben die BH super absolviert.
Alle drei machen mit Begeisterung Agility
Easy hat den „Herding Working Test Traditional Style“ als Prüfungsbeste gegen andere Hütehundrassen abgelegt
Wutzie hat eine Obedience Beginners Prüfung abgelegt. Zwar nur mit sg ( sehr gut ), aber das lag wohl eher an mir als an ihm. 
Wutzie und Easy haben mit mir einen kurzen Abstecher zum THS ( = Turnierhundesport ) gemacht, was sie auch innerhalb kürzester Zeit sehr gut meisterten. Wegen eines Kreuzbandrisses musste ICH damit aufhören.
Außerdem gehen unsere Pulis mit uns schwimmen, rodeln, kommen mit zum Skilanglauf und begleiten uns auf allen Reisen. 

Ich könnte mir keine andere Rasse vorstellen, die besser zu mir passt. ___________________________________________________________________________  

Fazit: jeder hat seinen Puli aus einem bestimmten Grund und man sollte die Eigenschaften eines Hundes nicht an EINEM einzigen Merkmal festmachen. Nicht wahr?

P.S.: Scheren tue ich meine Pulis auch nicht. Ich kürze das Fell mit der Schere.

Bizzy Training 19.3.2017

Bizzy beim gestrigen Training. Sie ist über den Winter langsamer geworden. Vielleicht ist der Sandboden schuld? Ich bin gespannnt, ob sie wieder mehr Gas gibt, wenn es wieder rausgeht zum Agility-Training.

kleines Morgentraining




Leider war der Boden heute früh bei 0 Grad noch ein wenig gefroren,
was vor allem der "alten" Easy Probleme bereitete.
Darum haben wir nur ganz wenig gemacht.
Man sieht nacheinander Bizzy, dann Wutzie und am Ende die 10 1/2 jährige Easy

Herbsturlaub in den Niederlanden

Wir waren in den Herbstferien auf Haustausch-Urlaub in den Niederlanden, genauer gesagt in Flevoland.
Hier ein schönes Urlaubsfoto vom Strand in Den Helder.


5 Powerpulis bei der Puliquadrille auf der Klubschau 2016



Ein lustiges Projekt zur Eröffnung der Klubschau des Deutschen Puli Klubs ( PuK ), die dieses Jahr bei uns in Berlin stattfand.
Wir haben die Choreografie einigen Leuten in ganz Deutschland geschickt, jeder hat zu Hause alleine geübt und dann haben wir - ohne vorher gemeinsam zu üben - die "Puli-Quadrille" alle zusammen aufgeführt.
Hätten wir mehr - oder überhaupt - üben können, wäre es bestimmt perfekt geworden! :-)

Die teilnehmenden Powerpulis:
1. Easy-Fairy vom Tal des Lebens, die namensgebende Powerpuli-Urmama mit mir
2. Aranyos von den Powerpulis ( "Wutzie" ) mit seinem Herrchen Fred
3. Bobby Brown von den Powerpulis ( "Rudi" ) aus Hessen mit seinem Frauchen
5. Bilbo Beutlin von den Powerpulis aus Baden Württemberg mit seinem 10jährigen Frauchen
6. Blur Bizkit von den Powerpulis ( "Bizzy" ) mit einem Nachbarsmädchen von uns, die vorher vollkommen hunde-unerfahren war. Sie hat ihre Sache super gemacht!!!!


Hier noch ein paar Fotos vom Klubschauwochenende: